Untersonne (EE44)

Foto: Claudia Hinz

Beschreibung

EE44 Lichtweg
EE44 - Untersonne

Kristallart:

  • Plättchenkristalle

Orientierung:

  • Basis horizontal

Lichtweg:

  • Spiegelung an der oberen horizontalen Basisfläche

Vorkommen:

  • häufig (vom Flugzeug aus zu sehen)

Die Untersonne liegt genauso tief unterhalb des Horizontes wie die Sonne darüber. Es handelt sich dabei um einen reinen Spiegelungshalo. Daher ist die Untersonne weiß.

Entstehung

Die Untersonne entsteht durch Spiegelung an der oberen Basisfläche von Plättchen, die sich in einer vollkommen gleichmäßigen Schwebelage befinden. Die Eisplättchen wirken dabei wie eine sehr ruhige Wasserfläche, in der sich die Sonne spiegelt. Die Untersonne kann auch durch doppelt orientierte Säulenkristalle erzeugt werden. Diese Kristalle kommen aber nur selten vor. Da sich die Eiskristalle unterhalb des Beobachters befinden müssen, ist diese Haloart nur bei Eisnebel oder vom Flugzeug aus zu sehen.

Fotos

Untersonne aus dem Flugzeug

Untersonne aus dem Flugzeug aufgenommen (Foto: Alexander Haussmann)

Untersonne

Untersonne (Foto: Claudia Hinz)

Navigation