METEOROS Nr. 06/2022

Nur für Mitglieder

Unser Titelbild ...

…zeigt einen τ-Herkuliden am 31. Mai 2022 um 00:45 MESZ. Zum errechneten Maximum der τ-Herkuliden in der Nacht 30./31. Mai 2022 wurde für den betreffenden Morgen von verschiedenen Wettermodellen
in Deutschland die längste wolkenfreie Beobachtungszeit in Brandenburg, nahe der polnischen Grenze vorhergesagt. Daher fuhren wir spontan in nördliche Richtung, trotz der dort helleren Mitternachtsdämmerung.
Für die vorher favorisierten Beobachtungsorte in Süddeutschland wurden für die Morgenstunden schnell aufziehende Wolkenfelder vorausgesagt.
Von André Knöfel bekamen wir den Tipp, uns in der Nähe des Messfeldes des DWD in Falkenberg zu postieren. Dort ist eine freie Sicht nach Süden und gute Beobachtungsbedingungen. Bei der Beobachtung
konnten in der kurzen dunklen Zeit eine ganze Menge Tau- Herkuliden registriert werden.

Aufnahme: Sabine und Frank Wächter

Download PDF