9°-Ring (EE31)

Foto: Elmar Schmidt

Beschreibung

Lichtweg
EE31 - 9°-Ring

Kristallart:

  • Pyramidalkristalle

Orientierung:

  • willkürlich

Lichtweg:

  • Brechung an Seitenfläche und Pyramidalfläche

Vorkommen:

  • selten (etwa einmal im Jahr)

Der 9°-Ring ist ein weißer Lichtring mit einem Radius von 9° um die Sonne. Er tritt oft zusammen mit anderen Halos auf, die durch pyramidale Kristalle erzeugt werden. Es kommt aber nur selten vor, dass ausreichend pyramidale Kristalle vorhanden sind, um Halos zu erzeugen. Da der Ring recht nah an der Sonne liegt, ist er nur schwer zu erkennen. Außerdem kann er leicht mit Kranzerscheinungen verwechselt werden. Der 9°-Ring ist der erste innere Ring der von Pyramidalkristallen erzeugten Ringe.

Entstehung

Der 9°-Ring entsteht an willkürlich ausgerichteten pyramidalen Kristallen. Er wird durch Licht erzeugt, das in eine Basisfläche eintritt und an einer anliegenden pyramidalen Fläche austritt.

Fotos

9°-Ring in Dresden

9°-Ring am Mond aufgenommen am 26.03.2013 in Dresden (Foto: Alexander Haußmann)

9°-Ring im Schnee

9° Ring am Tag (Foto: Andreas Möller)

9°-Ring südlich von Berlin

9°-Ring in Wildau am 27.03.2013 (Foto: Andreas Möller)

Navigation