METEOROS Nr. 04/2012

Unser Titelbild ...

... zeigt dunkles Material auf Vesta, das in der Nähe einer Reihe von Kratern, die als "Schneemann" bekannt sind, gefunden wurde. Das ausgestoßene Material ist ein komplexes Gemisch von verschiedenen Komponenten. Wahrscheinlich wurde dieses dunkle Material sowohl aus den Kratern während des Einschlages transportiert bzw. entstand auch aus dunkler Impakt-Schmelze während des Aufpralls auf die Oberfläche. Die Dawn-Mission an Vesta ist um weitere 40 Tage verlängert worden, damit weitere Untersuchungen angestellt werden können. Erst am 26. August wird sich Dawn auf den Weg zum Asteroiden Ceres machen. Foto: NASA/JPL-Caltec/UCLA/MPS/DLR/IDA/ASU

Download PDF Zurück zur Übersichtsseite