METEOROS Nr. 01/2010

Unser Titelbild ...

... zeigt ein 42.7g schweren kompletten Meteoriten aus dem Chergach-Fall vom 2. oder 3. Juli 2007, der während der Tagesstunden stattfand. Ein genaueres Falldatum lies sich nicht herausfinden, da von den dort lebenden Nomaden beide Tage als mögliche Falltage angegeben wurden. Insgesamt fielen mehr als 100 kg meteoritisches Material in den Norden von Mali. Die Chergach-Meteoriten sind stark eisenhaltig (H4) – der abgebildete Meteorit besitzt eine metallische ‚Nase’ (etwa in der Mitte der sichtbaren Meteoritenfläche auf der Abbildung), die aus der geschmolzenen Oberfläche hervorragt. © André Knöfel

Download PDF Zurück zur Übersichtsseite