METEOROS Nr. 01/2007

Unser Titelbild ...

... zeigt den Screenshot der Meteorerkennungssoftware MetRec. Sie bietet die Option, in einem der Fenster eine Sternkarte mit allen Meteoren einzublenden, die im Laufe der Nacht registriert wurden. Normalerweise fliegen die Meteore hier kreuz und quer durcheinander. In einer Nacht wie dem Geminidenmaximum ist die Meteorkarte hingegen schö1n geordnet und zeigt, dass scheinbar alle Meteore von einem Punkt am Himmel ausgehen. Hier die Darstellung der Meteore von AVIS2 am Morgen des 14. Dezember 2006.

Download PDF Zurück zur Übersichtsseite