Archiv

Seit Gründung des AKM 1978 gab es für die Meteorbeobachter die "Mitteilungen des AKM (MM)" und die Halobeobachter publizierten ihre Ergebnisse ab 1979 in "HALO". 1990 wurde der AKM selbstständiger Verein und es kam der Gedanke auf, die beiden Blätter zu vereinigen. Als Übergang erschienen HALO 77/78/79 und MM 149/151/153 als gemeinsame Ausgaben.

Mit einem neuem Logo versehen, wurden die beiden Mitteilungsblätter ab Ausgabe 1/1994 zu MM vereinigt.

Seit 1998 betreut der AKM auch die Fachgruppe Meteore der Vereinigung der Sternfreunde e.V. und deren Publikation "Sternschnuppe" wurde mit den MM ab 1998 zu METEOROS.